Gesundheit: Land stellt Krankenhausförderung vor – FOCUS Online

Notfallpatienten sollen so schnell wie möglich zu einem Klinikarzt – ihre Versorgung ist daher einer von drei Schwerpunkten im Förderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz für die Krankenhäuser. Auf entsprechende Investitionen entfallen 13 Millionen der insgesamt 66 Millionen Euro für die Förderung von Einzelmaßnahmen in diesem Jahr; das sind drei Millionen mehr als 2016.

„Mir ist wichtig dass die Notfallpatienten auf dem schnellsten Weg dahin kommen, wo ihnen unmittelbar geholfen werden kann“, sagte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD[1]) bei der Vorstellung des Krankenhausinvestitionsprogramms 2017 am Montag in Mainz. Weitere Schwerpunkte sind die Modernisierung von Bettenhäusern (11 Mio) und der Ausbau des Angebots an psychiatrischer Hilfe (9 Mio Euro). „Ich möchte keine Verteilung der Finanzhilfen nach dem Gießkannenprinzip“, betonte Bätzing-Lichtenthäler.

Neben den Mitteln für bauliche Einzelmaßnahmen stellt das Land auch eine Pauschalförderung von 51,2 Millionen Euro bereit. Einschließlich der Mittel aus dem bundesweiten Krankenhausstrukturfonds stehen den Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz in diesem Jahr 137 Millionen Euro zur Verfügung, neun Millionen mehr als im vergangenen Jahr.

Quelle:

www.focus.de

Fußnoten:

  1. ^ Mehr zu SPD (www.focus.de)
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s