Diese Lieder handeln von etwas ganz anderem « DiePresse.com

„Ich lass dich nicht los“

„Ich lass dich nicht los“ von Fettes Brot ist noch schlimmer, denn es ist keine hübsche R’n’B-Ballade über ein glückliches Paar, wie man Anfangs vermuten möchte. Vielmehr handelt es sich bei dem Ich-Erzähler um einen Stalker, dessen Liebesbezeugungen alles andere als erwünscht sind. Über den Freund der Angebeteten heißt es einmal: „Dieser Scheißkerl hat die Blumen weggeschmissen, Meine Briefe alle gleich zerrissen. Du hast ’ne neue Nummer, ich kann nicht mal smsen.“ Gegen Ende hin wird es noch dramatischer: „Wir sind doch ein Traumpaar, das sieht jeder. Auch dein Freund, wenn er wieder mal die Bullen ruft. Du musst gar nichts sagen. Klar, dass du nur so tust. Und deine Anzeige war ja nur ein Fehler.“

(c) Imago

Quelle:

diepresse.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s