Zahnfleischprobleme gekonnt enttarnen – GesünderNet

Zahnfleischprobleme bleiben im Anfangsstadium oft unerkannt – denn sie beginnen meist ohne Schmerzen. Doch ihre Vorboten sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn sie können schwerwiegende Folgen haben. Erfahren Sie hier, wie Sie beginnende Zahnfleischprobleme enttarnen und vorbeugen können.

Zahnfleischprobleme sind ab dem 40. Lebensjahr die Hauptursache für Zahnverlust. Und der ist nicht nur teuer, sondern auch sehr unangenehm. Die ersten Anzeichen von Zahnfleischproblemen sollten deshalb ernst genommen werden!

parodontax

Gesundes Zahnfleisch: Rosa und glänzend
Der Körper zeigt ganz deutlich, wann das Zahnfleisch Hilfe braucht – wenn auch zunächst ohne Schmerzen. Ist das Zahnfleisch gesund, wirkt es blass-rosa und matt-glänzend. Bei Menschen, die unter Zahnfleischproblemen leiden, ist es dagegen oft gerötet, schwillt schnell an und blutet. Außerdem kann es auf die Dauer zurückgehen und die Zahnhälse freilegen. Die Zähne erscheinen dadurch länger.

Alarmsignal Zahnfleischbluten
Das wohl deutlichste Warnsignal, das der Körper bei Zahnfleischproblemen gibt: Zahnfleischbluten. Wer nach einem Biss in den Apfel rötliche Spuren am Obst erkennt oder nach dem Zähneputzen Blut im Waschbecken sieht, sollte vorgewarnt sein. Reagieren Sie rechtzeitig auf die Signale Ihres Körpers. Werden Sie aktiv gegen die Auslöser von Zahnfleischproblemen!

Zahnfleischproblemen bewusst vorbeugen
Um Zahnfleischproblemen bestmöglich vorzubeugen, ist eine gezielte Mundhygiene besonders wichtig. Gerade beim Zähneputzen kann einiges beachtet werden, um Zahnfleisch und Zähne zu schonen.

Was hilft:
• Eine Zahnbürste mit weichen Borsten und ein regelmäßiger Wechsel der Zahnbürste!
• Zusätzlich sollte darauf geachtet werden, beim Zähneputzen nicht zu viel Druck auszuüben.
• Eine spezielle Zahnpasta wie z.B. parodontax® Extra Frisch.

parodontax-zahnpasta 3

Parodontax® hilft Zahnfleischbluten zu reduzieren und vorzubeugen
Parodontax® hilft, Zahnfleischbluten zu reduzieren und vorzubeugen. Die Marke setzt bereits seit 80 Jahren auf ihre bewährte Formel, die in jahrzehntelanger Forschung kontinuierlich weiterentwickelt wurde. Die parodontax® Zahnpasta enthält unter anderem extra feines Natriumbicarbonat. Es ermöglicht, nach einer professionellen Zahnreinigung und bei zweimal täglichem Zähneputzen, eine viermal gründlichere Plaque-Entfernung als eine herkömmliche Zahnpasta. Eine sinnvolle Ergänzung für eine optimale Mundhygiene: Die parodontax® Mundspülung und Zahnbürste.

Helfen Sie selbst Zahnfleischproblemen aktiv vorzubeugen und geben Sie Zahnfleischbluten keine Chance!

CHDE/CHPAD/0018/17 – CW11


(1) IDZ-Information Nr. 2/11 Glockmann, E., Panzner, K.-D., Huhn, P., Sigusch, B. W., Glockmann, K.
Ursachen des Zahnverlustes in Deutschland. – Dokumentation einer bundesweiten Erhebung (2007)
(2) GSK data on file – Study RH02434. Akwagyiram I. A Six Month Clinical Study Based in the US to Evaluate the
Efficacy and Tolerability of Sodium Bicarbonate Toothpaste and its Effect on Opportunistic or Resistant
Organisms. Topline summary, 2015
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s