Eine peinliche Krankheit | Südwest Presse Online

bz | 28.04.2017 [1]

Vielen Menschen sind sie so peinlich, dass sie trotz erheblicher Beschwerden nicht zum Arzt gehen: Die Rede ist von Hämorrhoidalerkrankungen. Nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts sind in Deutschland bis zu 70 Prozent der Erwachsenen im Laufe ihres Lebens mindestens einmal davon betroffen.

Im Landkreis Ludwigsburg, so eine Mitteilung der AOK Ludwigsburg-Rems-Murr, stiegen die ambulanten und stationären Hämorrhoiden-Therapien bei AOK-Versicherten von 3459 im Jahr 2013, über 3541 im Jahr 2014, auf 3748 im Jahr 2015. Die Dunkelziffer dürfte, heißt es weiter, wesentlich höher liegen, da viele Betroffene aus falscher Scham versuchen, selbst mit den Beschwerden fertig zu werden.

Der mittlere jährliche Anstieg der Patientenzahlen betrug von 2013 bis 2015 im Landkreis Ludwigsburg 3,1 Prozent. Insgesamt lassen sich etwa vier von 100 Menschen pro Jahr von Medizinern deshalb behandeln. Mit zunehmendem Alter steige die Wahrscheinlichkeit, zu erkranken, deutlich an. Die Zahlen der AOK gelten als repräsentativ, denn mit einem Marktanteil von 43 Prozent ist sie die größte Krankenversicherung im Land.

„Die Ursache für die Probleme ist die typische faserarme, also wenig Obst und Gemüse, und fettreiche westliche Ernährung. Sie führt zu Verstopfung und Dehnung – und in der Folge zur Entwicklung von Hämorrhoiden“, sagt AOK-Ärztin Dr. Sabine Knapstein. Risikofaktoren seien Übergewicht, chronische Verstopfung, häufiger Durchfall, regelmäßiges Heben schwerer Lasten sowie Schwangerschaft und Geburt.

Quelle:

www.swp.de

Fußnoten:

  1. ^ (twitter.com)
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s