Gesundheit: Trump lässt sich von Anhängern in Pennsylvania feiern – DIE WELT

Anzeige

Donald Trump hat mit einem Auftritt vor Anhängern in Pennsylvania seinen 100. Tag im Amt des US-Präsidenten gefeiert. Die vergangenen Wochen seien „sehr aufregend und sehr produktiv“ gewesen, sagte Trump am Samstagabend in Harrisburg. „Große, große Schlachten“ stünden noch bevor und würden alle gewonnen, versprach der Immobilienmilliardär in seiner einstündigen Rede, die an einen Wahlkampfauftritt erinnerte. Im US-Bundesstaat Pennsylvania hatte Trump im November besonders deutlich gewonnen.

In seiner Rede brandmarkte Trump erneut seinen Vorgänger Barack Obama, dessen Regierung den Republikanern nur Chaos hinterlassen habe. Auch beschimpfte er wieder zahlreiche Medien als „Fake News“. Er sei froh, dass er weit weg von dem „Washingtoner Sumpf“ sei und nicht an dem „sehr langweiligen“ Dinner der über das Weiße Haus berichtenden Journalisten teilnehmen müsse.

Das traditionelle Abendessen in Washington fand erstmals seit Jahren ohne den US-Präsidenten statt. Bislang hielten die Präsidenten dort eine Rede, in der sie sich selbst auf die Schippe nahmen.

Anzeige

Der Rechtspopulist Trump hatte am 20. Januar sein Amt angetreten. Seither sorgte er mit einer Reihe umstrittener Maßnahmen für Aufruhr. So wollte er per Dekret die Einreise von Menschen aus bestimmten muslimischen Staaten vorübergehend verbieten; das Vorhaben wurde von der US-Justiz aber gestoppt. Für Schlagzeilen sorgten unter anderem auch die engen Kontakte seines Teams zu Russland.

Quelle:

www.welt.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s