Volkskrankheit Hämorrhoiden | Südwest Presse Online

SWP | 10.05.2017 [1]

Vielen Menschen sind sie so peinlich, dass sie trotz erheblicher Beschwerden nicht zum Arzt gehen: Hämorrhoiden-Erkrankungen. Die Hämorrhoiden sind ein Geflecht aus Blutgefäßen am Darmausgang. Diese Blutgefäße können sich erweitern, sprich: ausleiern. Laut AOK sind in Deutschland bis zu 70 Prozent der Erwachsenen im Laufe ihres Lebens mindestens einmal davon betroffen. Die Krankenkasse beruft sich dabei auf Schätzungen des Robert-Koch-Instituts.

Im Kreis Göppingen nahm die Zahl der ambulanten und stationären Hämorrhoiden-Therapien bei AOK-Versicherten von 2013 bis 2015 um 121 auf 2160 zu – ein Anstieg von rund 12 Prozent. Die AOK geht jedoch davon aus, dass die Zahl der Betroffenen noch weitaus höher ist, weil viele den Arztbesuch scheuen. Insgesamt lassen sich laut AOK etwa nur wenig mehr als zwei Prozent der Versicherten wegen Hämorrhoiden behandeln. Die Zahlen der AOK Neckar-Fils würden als repräsentativ gelten, weil bei der Krankenkasse rund 39 Prozent der Bevölkerung im Kreis krankenversichert seien.

Die Ursache für die Probleme seien oft eine ballaststoffarme und fettreiche Ernährung. Dies begünstige Verstopfungen und könne in der Folge zur Entwicklung von Hämorrhoiden führen. Weitere Risikofaktoren seien Übergewicht, häufiger Durchfall, regelmäßiges Heben schwerer Lasten sowie Schwangerschaft und Geburt. Typisches Zeichen sei eine schmerzlose Blutung, die sich meist durch eine hellrote Färbung auf dem Toilettenpapier bemerkbar mache. Wobei andere Erkrankungen wie Darmkrebs durch eine Untersuchung ausgeschlossen werden sollten.

Durch viel Bewegung, ausreichend Flüssigkeit und ballaststoffreiche Ernährung mit Obst, Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchten lasse sich Hämorrhoiden am besten vorbeugen. Die richtige Analhygiene helfe, Beschwerden zu lindern.

Quelle:

www.swp.de

Fußnoten:

  1. ^ (twitter.com)
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s