Für Herthas Europatraum riskiert Niklas Stark seine Gesundheit … – B.Z. Berlin

Innenverteidiger Niklas Stark kehrt überraschend nach Überlastungs-Pause zurück ins Team. Aber hält der Mittelfuß? Auch Marvin Plattenhardt steht in der Startelf.

Von Marcel Braune und Roberto Lamprecht

Hertha will am Sonnabend Platz sechs mit aller Macht bei Absteiger Darmstadt verteidigen (15.30 Uhr, im B.Z. Liveticker[1]). Weil die Berliner in riesiger Abwehr-Not sind, riskiert Verteidiger Niklas Stark (22) sogar seine Gesundheit – für den Traum von Europa!

So wollen beide Teams spielen (Foto: B.Z.)So wollen beide Teams spielen (Foto: B.Z.)

Freitag tauchte im Hertha-Kader überraschend Starks Name auf. Obwohl er die letzten vier Spiele (Mainz, Wolfsburg, Bremen, Leipzig) aussetzen musste – wegen einer Überlastungsreaktion im rechten Fuß. Übersetzt: Vorstufe zum Ermüdungsbruch!

Deshalb war auch in Darmstadt kein Einsatz geplant. Bis der Notfall eintrat. Durch die Gelb-Sperren von John Brooks und Sebastian Langkamp sowie der Verletzung von Fabian Lustenberger (Schambeinentzündung) hat Hertha außer Jordan Torunarigha (19) sonst keinen Innenverteidiger mehr.

Jordan Torunarigha (l.) läuft Werders Fin Bartels den Ball ab. Bei der 0:2-Pleite in Bremen war der Innenverteidiger der beste Herthaner (Foto: Bongarts/Getty Images)Jordan Torunarigha (l.) läuft Werders Fin Bartels den Ball ab. Nach den Sperren von Langkamp und Brooks lastet viel Hoffnung auf den Schultern des 19-Jährigen (Foto: Bongarts/Getty Images)

Stark stellt sich nach zwei Geheimtrainings (Donnerstag und Freitag) mit dem Team zur Verfügung und steht in der Startelf. Er verteidigt als Abwehr-Chef neben Torunarigha (19). Hoffentlich geht das gut. Denn ein kleines Restrisiko bleibt, dass Stark unter Wettkampfbelastung einen Mittelfußbruch erleiden könnte.

Es zeigt aber auch, welche Bedeutung Hertha für Stark (verlängerte kürzlich vorzeitig bis 2022) hat. Er will unbedingt helfen, in Berlin etwas Großes aufzubauen. Verletzt er sich, ist die anschließende U21-EM mit Deutschland (ab 16. Juni in Polen) gelaufen.

Vladimir Darida feiert das 1:0 im Spiel gegen Darmstadt durch Vedad Ibisevic, der am Boden liegt (Foto: dpa)Letzte Saison siegte 4:0 in Darmstadt. Hier bejubelt Darida das 1:0 durch Ibisevic (nicht im Bild) (Foto: dpa)

Stark ist ein großer Hoffnungsträger in der (Abwehr-) Not! Der zweite heißt Marvin Plattenhardt (25), der ebenfalls nach einer Verletzung (Muskelfaserriss) direkt in die Startelf zurückkehrt.

Plattenhardt schoss in seinen letzten beiden Duellen gegen Darmstadt jeweils ein Freistoß-Tor, führte Hertha damit zu zwei Siegen. Das wäre am Sonnabend auch wichtig! Trainer Pal Dardai (41): „Marvin ist unser Mann für die Standards, hat uns in den letzten Spielen gefehlt.

Marvin Plattenhardt (Nr. 21) erzielt per Freistoß das Tor zum 1:0 gegen Darmstadt 98 (Foto von City-Press GbR) (Foto: City-Press GbR)Im Hinspiel zimmerte Marvin Plattenhardt diesen Freistoß direkt in den Winkel (Foto: City-Press GbR)

Der „Plattenhammer“ zur B.Z.: „Es ist ein Ansporn, dass wir dringend Punkte für Europa brauchen. Es gibt gerade wohl keinen besseren Zeitpunkt für ein weiteres Freistoßtor. Natürlich empfinde ich es als gutes Omen, wenn wir jetzt bei einem Team spielen, gegen das ich zuletzt zweimal erfolgreich war.“

Fußnoten:

  1. ^ im B.Z. Liveticker (www.bz-berlin.de)
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s