Gesundheit: Das sind die 10 besten Hausmittel gegen Kopfschmerzen! – BUNTE.de

Kopfschmerzen sind lästig und die Versuchung ist groß, sie immer mit einer ordentlichen Dosis Schmerzmitteln zu bekämpfen. Aber mit Ibuprofen, Paracetamol & Co. ist nicht zu spaßen. Denn bei regelmäßiger Einnahme verursachen die Schmerzmittel Magenprobleme. Probiert stattdessen einen unserer Tipps aus – vielleicht bekämpft ihr dann nicht nur den Kopfschmerz, sondern auch gleich seine Ursache.

Her mit der Kopfmassage!

Gerade Büromenschen, die sich wenig bewegen, aber viel Stress aushalten müssen, plagen häufig Spannungskopfschmerzen. Sie treten im Hinterkopf als dumpfer Schmerz, aber auch in der Stirn oder hinter den Augen auf. Ursache ist meistens eine Nacken- und Schulterverspannung. Dagegen hilft auf die Schnelle: eine Kopfmassage! Die kann man sich auch selbst verabreichen, z.B. am Schreibtisch oder im Stau sitzend. Unter der Kopfhaut sitzen viele Nervenenden, deshalb ist sie so empfindlich. Beginnt vorsichtig und mit kreisenden Bewegungen. Durch die Massage entkrampfen eure Muskeln und ihr fühlt euch sofort frischer und entspannter.

Den Schmerz „wegbrennen“

Nein, ihr sollt euch nicht verbrennen. Aber Wärme ist ein erprobtes Hausmittel gegen Kopfschmerzen. Legt euch eine Wärmflasche oder einen warmen Lappen auf den Nacken oder direkt auf den schmerzenden Kopf. Auch Wärmepflaster zum Aufkleben aus der Apotheke eignen sich gut – oder einfach der warme Strahl des Föhns. Die Wärme entspannt verkrampfte Muskeln und regt die Durchblutung an.

Dem Kopfschmerz davonlaufen

Es ist leider so: Je weniger wir uns bewegen, desto ungesünder für den Körper. Das zahlt er uns nicht nur mit überflüssigen Fettpölsterchen, sondern auch mit Kopfschmerzen heim. Schon ein 20-minütiger Spaziergang an der frischen Luft hilft, den Sauerstoffmangel des Körpers auszugleichen – was eine Ursache von Kopfschmerzen sein kann. Die Bewegung entspannt zudem verkrampfte Muskeln in den Schultern und im Rücken. Außerdem hilft sie dabei, Stress abzubauen.

Hintergrund

Nackenschmerzen
Gesundheit 7 Tricks bei Nackenschmerzen[1]

Koffein auftanken

Koffein hilft, Kopfschmerzen zu bekämpfen. Denn der Stoff sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße im Kopf zusammenziehen und das Blut schneller fließen kann. Eine Mangelversorgung mit Nährstoffen wird so ausgeglichen. Nehmt ihr zum Kaffee oder Espresso noch einen Löffel Zitronensaft ein, verstärkt er die Wirkung.

So viel trinken wie möglich

Rührt der Kopfschmerz von Flüssigkeitsmangel her, kann er durch viel trinken auch am schnellsten beseitigt werden. Also vor dem Griff zur Schmerztablette erstmal zwei große Gläser Wasser trinken und abwarten, ob das hilft. Wird das Blut verdünnt, steigt die Sauerstoffversorgung der Körperzellen – und die Kopfschmerzen verziehen sich.

Den Kopf kühlen mit ätherischen Ölen

Pfefferminz- oder Eukalyptusöl sorgt für Kühlung. Tragt es auf die schmerzende Stirn- und Schläfenpartie auf (Vorsicht: nicht in die Augen bringen!). Schon nach wenigen Minuten solltet ihr euch entspannter fühlen. Erweiterte Blutgefäße im Kopf ziehen sich zusammen, der Schmerzreiz lässt nach. 

Hintergrund

Kopfschmerzen
Gesundheit Diese Lebensmittel helfen bei Kopfschmerzen[2]

Entspannungsmethode finden

Nicht nur Spannungskopfschmerzen, auch Migräne kann ihre Ursache in zu viel Stress haben. Versucht, eure Anspannung zu reduzieren und nach Feierabend bewusst abzuschalten. Dabei helfen können Bewegung an der frischen Luft, Yoga oder Atemübungen.

Einen Power-Nap einlegen

Schlafmangel sorgt nicht nur für schlechte Laune und Abgeschlagenheit, sondern verursacht auch Kopfschmerzen. Holt das Schlafdefizit in der Mittagspause auf. Schon ein Mittagsschlaf von 15 Minuten reicht aus, um die Akkus wieder vollzuladen. Auch der Kopfschmerz sollte sich dabei bessern.

Akupressur ausprobieren

Die TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) stellt sich den Körper als von Energiebahnen durchzogen vor. Mit dem Druck auf bestimmte Punkte sollen blockierte Energien wieder freigesetzt und körperliche Beschwerden beseitigt werden. Die Akupressur-Punkte gegen Kopfschmerz liegen über den Augenbrauen, in den Vertiefungen hinter den Ohren und auf der Mitte des Nasenrückens. Diese Punkte könnt ihr leicht – je nach Schmerzreiz auch stärker – mit Daumen und Zeigefinger für etwa 15 Sekunden massieren. 

Andere Ursachen überprüfen: Wie geht es Zähnen und Augen?

„Knirscher“ – also Menschen, die im Schlaf die Zähne zusammenbeißen oder mit ihnen knirschen – haben chronisch verspannte Kiefermuskeln. Die Folge: Kopfschmerzen. Eine spezielle Schiene vom Kieferorthopäden hilft. Überprüft euch außerdem selbst: Müsst ihr euch beim Fixieren am Computer oder in die Ferne immer mehr anstrengen? Eine nicht korrigierte Sehschwäche kann ebenfalls zu Kopfschmerzen führen.

MEHR LESEN [3]

Quelle:

www.bunte.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s