Gesundheit – Regierung will Impfgegner melden lassen – Deutschlandfunk

Bundesgesundheitsminister Gröhe will mit einem neuen Gesetz Verschärfung bei der Pflicht zur Impfberatung durchsetzen.

So sollen unter anderem Kitas verpflichtet werden, das Gesundheitsamt zu informieren, wenn die Eltern den erforderlichen Nachweis über eine Impfberatung nicht vorlegen. Gröhe sagte der „Bild“-Zeitung, es könne niemanden kalt lassen, dass immer noch Menschen an Masern stürben. Deshalb verschärfe man die Regelungen zum Impfschutz. Schon jetzt drohen Bußgelder bis zu 2.500 Euro, wenn Eltern die Impfberatung verweigern.

Der Präsident des Bundesverbands der Kinder- und Jugendärzte, Fischbach, sprach sich dafür aus, Impfungen zur Voraussetzung für die Aufnahme von Kindern in Kitas zu machen. Der Staat dürfe Impflücken wie etwa bei den Masern nicht länger hinnehmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s