Schüler gestalten fachübergreifende Ausstellung – Kreisbote

Immenstadt – „Umwelt – Gesundheit – Nachhaltigkeit“ – unter diesem Motto gestalteten Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums in Immenstadt eine Ausstellung in den Räumen der Schule.

Viele, oftmals ganz unterschiedliche Ausbildungsberufe werden in Immenstadt angeboten und unterrichtet. Dieses vielfältige Wissen wollte die Schule nutzen, die verschiedenen Abteilungen griffen mit ganz unterschiedlichen Ansätzen das Thema der Ausstellung auf. Vorgabe war, den Beitrag so zu gestalten, dass auch „Laien“, also die Schülerinnen und Schüler anderer Fachbereiche, die Hintergründe und Zusammenhänge verstehen konnten und somit ein „Blick über den Tellerrand“ möglich wurde. So lieferte zum Beispiel die kaufmännische Abteilung einen Beitrag zum Thema Photovoltaik und Eigenstromnutzung, die Schreiner informierten zum Thema „Neue Fenster und Lüftung“ und die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung wiesen in ihrem Beitrag auf hochwertige Nahrungsmittel hin.

Der Schulleiter des Berufsschulzentrums, Dieter Friede, bedankte sich bei der sehr aktiven Umweltgruppe an der Schule und wies auf die Bedeutung des Themas hin. Auch das Konzept der Ausstellung, Informationen und Wissen im „Selbstlernverfahren“ zu vermitteln, ist in seinen Augen zielführend. Der stellvertretende Landrat des Landkreises Oberallgäu, Alois Ried, erinnerte sich in seinem Grußwort an seine eigene Zeit als Auszubildender an der Berufsschule in Immenstadt und bedankte sich bei den Initiatoren für deren Engagement. Er freute sich, dass an der Berufsschule nicht nur Fachwissen, sondern auch ein Verantwortungsbewusstsein für Natur und Umwelt vermittelt wird. Schließlich stellte der Klimamanager des Landkreises, Simon Steuer, sich und sein Aufgabengebiet vor. Musikalisch umrahmt wurde die Ausstellungseröffnung von Reinhard Pargent, selbst Lehrer an der Berufsschule Immenstadt und federführender Verantwortlicher für das Projekt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s