Markdorf Dreifaltigkeitsmarkt in Markdorf: Alles für Haushalt und Gesundheit – SÜDKURIER Online

Der erste Sonntag nach Pfingsten heißt Dreifaltigkeitssonntag. Und am darauf folgenden Montag findet in Markdorf traditionell ein Krämermarkt statt. Wie beim Sebastinusmarkt im Januar, beim Fastenmarkt vor Ostern, beim Herbstmarkt im September, beim Elisabethenmarkt im November, den vier anderen Krämermärkten, besuchten wieder viele Markdorfer die Stände auf der Marktstraße und dem Marktplatz. Nur mischten sich gestern mehr Touristen unter die Kunden.

„Ja, ich bin wieder da“, rief Immanuel Hinz lachend. Der Mann mit dem Lederhut winkte mitten im Verkaufsgespräch. Wie stets drängten die Käufer zu Hinzes Tees und Gewürzen. Und wie stets beriet er, welches Kraut wogegen gewachsen ist. Hilfreich bei Gewichtsproblemen, förderlich in der Schwangerschaft, günstig beim Verdauen sind roter Jaspis und Howlith, Achat stärkt die Augen und den Kreislauf. Das versprechen die Zettel, die an den Kästchen mit Halbedelsteinen am Schmuckstand kleben. Wenige Schritte weiter gibt es Werkzeug, das braucht, wer weder auf Edelsteine noch auf Kräuter gesetzt hat: Spatel, Zangen zum Zähne ziehen oder OP-Klemmen. „Bei uns hab ich so was noch nie gesehen“, wundert sich Michael Adler, Rad-Tourist aus Hamburg, über das reiche Angebot auf dem Markt. Und tatsächlich entdecken auch alte Krämermarkt-Besucher immer wieder Neues. Wie eine Weihwasserbürste am Stand mit der Dauerbackfolie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s