Themenwelten | Gesundheit – Augsburger Allgemeine

Die südamerikanische Quinoa hat etwa 15 Prozent mehr Eiweiß als die gängigen Getreidearten. Darunter sind viele essenzielle Aminosäuren, die der menschliche Organismus nicht selbst bilden kann. Zudem sind die kleinen, weißen Körner laut Bundeszentrum für Ernährung glutenfrei.

Die Quinoa-Samen eignen sich hervorragend als Grundlage für den Pfannkuchenteig. Dafür jeweils 100 Gramm Quinoa und Mehl verwenden. Quinoa mit zwei Teelöffel Kumin und 200 Milliliter Wasser kochen und quellen lassen. Vier Eier trennen, Eigelb mit etwas Salz, 150 Milliliter Milch und Mehl zum Teig verrühren. Eiweiß steif schlagen und mit dem Quinoa unter den Teig rühren. Anschließend Pfannkuchen ausbacken und süß oder deftig genießen. tmn

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s