Wer ist in Deutschland populistisch? – svz.de

INFOGRAFIK 25. Juli


Wie populistisch sind die Deutschen? Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung[1] zeigt, dass hierzulande etwa 29 Prozent der Befragten populistischen Aussagen zustimmen. Dabei unterscheidet sich der Anteil je nach politischer Richtung, wie die Grafik von Statista zeigt. So ist die Zustimmung zu populistischen Aussagen besonders hoch bei Menschen mit politisch rechter Meinung, gefolgt von Befragten, die politisch mittig eingeordnet wurden. Die geringste Zustimmung bekamen populistische Aussagen bei Befragten mit politisch mitte-linker Einstellung, gefolgt von Befragten mit mitte-rechter Einstellung. 

Die Ergebnisse der Studie können als repräsentativ für die deutsche Wahlbevölkerung zum Zeitpunkt der Bundestagswahl 2013[2] angesehen werden. Befragt wurden 2.371 Wahlberechtigte nach ihrer Einstellung zu acht populistischen Aussagen. Wer dem überwiegenden Teil zustimmte, wird als populistisch eingestuft.

Infografik: Wer ist in Deutschland populistisch? | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista[3] 

INFOGRAFIK 24. Juli


Immer weniger Menschen gehen mit Firefox[4] und Internet Explorer online. Laut aktuellen Daten von StatCounter[5] kommen beide zusammen nur noch auf einen Desktop-Marktanteil von 23,3 Prozent. Verantwortlich für den Absturz ist Chrome, Der Google-Browser kletterte zuletzt auf rund 63 Prozent. Auch Andreas Gal, ehemaliger Chief Technology Officer bei Mozilla, geht in einem Beitrag von Caschys Blog[6]davon aus, „dass vor allem Googles immer aggressivere Werbung für Chrome Nutzer abziehe. Deswegen schwinden die Nutzer des Browsers aktuell von Jahr zu Jahr – auch wenn Mozilla vieles an Firefox modernisiert hat.“ Laut Gal ist das Ende des Firefoxes quasi nur eine Frage der Zeit.

Infografik: IE und Firefox auf dem Weg in die Nische | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista[7] 

INFOGRAFIK 24. Juli


SPD und CDU liegen in den aktuellen Umfragen mit ihren Stimmanteilen wieder etwa beim Ergebnis der Bundestagswahl 2013[8]. Nach dem Umfragehoch im Frühjahr 2017 ging es für die SPD zuletzt wieder stark bergab. 

In der vergangenen Legislaturperiode von 2009 bis 2013 konnten die Sozialdemokraten ebenfalls zwei Mal zur Union aufschließen, wie die Grafik von Statista zeigt. Einmal im Sommer 2010, ebenfalls eng wurde es 2011. Zuletzt holte die SPD in den Sonntagsfragen von Emnid[9] mehr als ein Jahr vor der Bundestagswahl 2013 auf, danach ging es stetig auf den Unterschied von knapp 16 Prozentpunkten zu, wie die Grafik von Statista zeigt.

Infografik: SPD: Keine Konkurrenz für die CDU? | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista[10]

Infografik: Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre (KW 30) | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista[11] 

 

INFOGRAFIK 21. Juli


Fast jeder zweite Deutsche (46 Prozent) hat schon einmal Naturheilverfahren ausprobiert. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von YouGov[12] und Statista. 13 Prozent der Befragten gaben darin an, regelmäßig alternative Heilmethoden zu nutzen. 

Der häufigste Anlass, für den die Deutschen zum Heilpraktiker gehen würden, ist dabei die Behandlung einer Migräne[13]: Wie die Grafik von Statista zeigt, würden 38 Prozent der Befragten hierfür alternative Heilmethoden in Erwägung ziehen. 35 Prozent würden bei Rückenschmerzen und 32 Prozent bei Magen-Darm-Beschwerden Naturheilverfahren ausprobieren. 

Bei schweren Erkrankungen wie Krebs[14] oder Herzleiden vertrauen die Deutschen jedoch eher der Schulmedizin: Laut der YouGov-Umfrage würden lediglich zehn Prozent der Deutschen hierbei einen Heilpraktiker aufsuchen.

Infografik: Wofür die Deutschen zum Heilpraktiker gehen | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista[15] 

 

INFOGRAFIK 21. Juli


Der deutsche Außenhandelsverband (BGA) rechnet nach den deutlichen Worten der deutschen Politik Richtung Türkei[16] mit einem Einbruch des Exports. Zudem könne deutschen Unternehmen nicht empfohlen werden, weitere Investitionen in der Türkei zu tätigen. 

Wie die Grafik von Statista zeigt, nahm der Wert der deutschen Einfuhren in die Türkei in den vergangenen Jahren stetig zu, während der der Ausfuhren 2016 leicht unter dem Wert von 2015 lag. Top 3 Ausfuhrgüter sind laut GTAI[17] Kfz und zugehörige Teile, Maschinen und Elektrotechnik, während hierzulande aus der Türkei am meisten Textilien und Bekleidung eingeführt werden. 

Deutschland ist für die Türkei das wichtigste Export- und das zweitwichtigste Importland. Dementsprechend hart könnte das Land von einem Einbruch des Warenhandels betroffen sein. Im deutschen Außenhandel belegt die Türkei bei den Exporten Platz 15, bei den Importen Platz 16.

Infografik: Deutsch-türkische Handelsbeziehungen | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista[18] 

 

> ARCHIV: DIESE INFOGRAFIKEN HABEN SIE VERPASST![19]

zur Startseite[20]

von svz.de
erstellt am 09.Feb.2017 | 10:42 Uhr

Quelle:

www.svz.de

Fußnoten:

  1. ^ Externer Link (www.bertelsmann-stiftung.de)
  2. ^ Externer Link (de.statista.com)
  3. ^ Externer Link (de.statista.com)
  4. ^ Externer Link (de.statista.com)
  5. ^ Externer Link (gs.statcounter.com)
  6. ^ Externer Link (stadt-bremerhaven.de)
  7. ^ Externer Link (de.statista.com)
  8. ^ Externer Link (de.statista.com)
  9. ^ Externer Link (www.wahlrecht.de)
  10. ^ Externer Link (de.statista.com)
  11. ^ Externer Link (de.statista.com)
  12. ^ Externer Link (yougov.de)
  13. ^ Externer Link (de.statista.com)
  14. ^ Externer Link (de.statista.com)
  15. ^ Externer Link (de.statista.com)
  16. ^ Externer Link (de.statista.com)
  17. ^ Externer Link (www.gtai.de)
  18. ^ Externer Link (de.statista.com)
  19. ^ > ARCHIV: DIESE INFOGRAFIKEN HABEN SIE VERPASST! (www.svz.de)
  20. ^ zur Startseite (www.svz.de)
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s