Messe Gesundheit und Spritualität“ fand reges Interesse – Soester Anzeiger

MÖHNESEE – Wo bitte geht’s zurück zu mir? Wer das ergründen wollte, fand reihenweise Angebote zu möglichen Antworten im Körbecker Haus des Gastes (HdG). Solange das nicht abgerissen wird, wollen die Mitglieder des Netzwerks „Quellen der Kraft“ aus Möhnesee dort ihre jährliche Messe „Gesundheit und Spiritualität“ veranstalten.

Am Samstag und Sonntag zeigten 70 Aussteller aus ganz Deutschland bei der jetzt fünften Möhnesee-Messe Möglichkeiten auf, zu sich selber zu finden, zu reflektieren, sich neu zu erden, neue Ansätze für eine erfüllte Lebensführung zu finden.

 „Zurück zu Dir“, unter diesem Motto ging es auf die Suche nach Dingen, die im eigenen Leben als wirklich wichtig gelten oder als solche vielleicht auch erst entdeckt werden müssen. Handlesen, Handauflegen, Gespräche, Tanzen, Musik, ein tiefer Blick in die Augen, ein Betrachten von Edelsteinen, ein Schnuppern an Riechfläschchen – so unterschiedlich wie die Ansätze und Ansprüche waren auch die Methoden, mit denen ausgelotet werden sollte, wer wie wo auf der Suche war, welche alternativen Wege Seele und Körper oder beides gemeinsam ein Stückweit gesünder machen, neue Energie für ein erfüllteres Leben bieten könnten. 

„Das Interesse an Gesundheit und Spiritualität, an energetischer Arbeit, an alternativen Wegen ist da“, davon zeigte sich Stefanie Keyser, Initiatorin von Netzwerk und Messe, überzeugt. „Die jetzt fünfte Messe soll wieder wertvolle Impulse geben, wie man das eigene Leben glücklicher, gesünder, freudvoller gestalten kann. Die Messe zieht Besucher an, sie wirbt auch für die Region als solche, und Quellen der Kraft gibt es in Möhnesee viele…“. Wer am Samstag und Sonntag vorbeischaute im Haus des Gastes, traf auf ein vielfältiges Angebot. 

„Vor allem auf Experten, auf Menschen, die das leben, wovon sie reden“, sagte Stanie Keyser zu ihren Ausstellern. „Stars“ in der Szene und erstmals in Möhnesee mit dabei: Bettina und Tino Mosca Schütz aus der Schweiz mit ihrem „Seelen-Gesang“, begleitet von Keyboard und Erdklangflöte. Ihr Konzert am Samstagabend zählte zu den Glanzlichtern der diesjährigen Möhneseemesse. Ob es auch im nächsten Jahr wieder eine Messe „Gesundheit und Spiritualität“ geben werde? „Wenn niemand das Haus des Gastes abreißt, dann bestimmt“, so schätzte Stefanie Keyser im Gespräch mit dem Anzeiger. 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.