Hassia Mineralquellen ausgezeichnet: Die Gesundheit der Mitarbeiter ist wichtig – Bad Vilbeler Neue Presse

Bad Vilbel. 

Über 200 der 491 Mitarbeiter und 22 Auszubildenden, „Schlipsflitzer“ und „Blaumannträger“, trainieren regelmäßig im betriebseigenen Fitness-Center im Stammhaus von Hassia Mineralquellen in Bad Vilbel. Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft, Umwelt und Natur zu übernehmen: Das gehört wie nachhaltiges Handeln zu den Grundlagen der Hassia-Unternehmensphilosophie.

Vor dem Hintergrund, dass ein umfangreiches Gesundheitsmanagement hilft, Mitarbeiter zu motivieren, langfristig zu binden und ihre Gesundheit zu erhalten, hat das Unternehmen eine Vielzahl von kostenfreien Angeboten für seine Belegschaft im Stammhaus kreiert, die auf die sieben Unternehmenstöchter ausgeweitet werden soll. Dazu gehört jedoch nicht nur das firmeneigene Fitness-Center mit Trainer und Ergonomietraining an den Arbeitsplätzen.

Obstkorb statt Kekse

Es gibt auch regelmäßige Darmkrebsvorsorge, Grippeschutzimpfung sowie neu Ernährungsberatung und Stoffwechselanalysen. Die vier Bausteine der betrieblichen Gesundheitsförderung sind gesunde Ernährung (kostenfreier Obstkorb statt Keksen bei Konferenzen, ungesüßte Getränke, Salatbar in der Kantine), ein gesundes Miteinander (wertschätzende Kommunikation, Mitarbeiterbefragungen), gesunder Ausgleich (Präventions- und Ausgleichsprogramme im Fitness- und Kommunikations-Center, Entspannungskurse, Seminare zur Stärkung der psychischen Widerstandsfähigkeit, Sauna und Dampfbad) und ein gesunder Arbeitsplatz (arbeitsmedizinische Vorsorge durch eigene Betriebsärtzin, ergonomische Arbeitsplatzgestaltung, Training und Beratung, regelmäßige Sicherheitsunterweisungen).

Dank dieser vielen Maßnahmen und Angebote hat das Mineralbrunnenunternehmen eins der 15 besten Unternehmenskonzepte in Deutschland. Anfang Juni wurde es dafür bereits in der Bundeshauptstadt neben Fraport, Rewe, der Volksbank Mittelhessen, und den Kasseler Verkehrs- und Versorungsbetrieben als Bundespreisträger im Rahmen der Initiative „Gesundes Unternehmen“ durch das IFU Institut für Unternehmenswerte ausgezeichnet.

Aktives Unternehmen

Hassia Mineralquellen in Bad Vilbel gehört somit zu den Preisträgern, die vom Institut für Unternehmenswerte (IFU) als eines von „Deutschlands aktivsten Unternehmen“ wiederholt ausgezeichnet wurde. Die Förderung der Mitarbeitergesundheit steht im Mittel-punkt der im Jahresrhythmus vergebenen Auszeichnung in den Katego-rien Bronze, Silber, Gold und Platin.

Nach der goldenen Urkunde aus dem Jahr 2016 überreichten Steffen Klink und Katja Weigand von IFU nun erneut die begehrte Auszeichnung an Hassia-Personalchefin Daniela Hinkel sowie Marketing-Geschäftsführer Stefan Müller.

Quelle:

ndp.fnp.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.