Forscher schalten „Stimmen“ im Kopf über Magnetstimulation aus – DIE WELT

Schizophrene Patienten hören manchmal „Stimmen“, die sie quälen – nun ist es Wissenschaftlern gelungen, diese Halluzination durch Magnetstimulation im Gehirn teilweise zu vertreiben. Mehr als ein Drittel der Patienten, die in einer Studie mit der Magnetstimulation im Gehirn (TMS) behandelt wurden, hätten eine „deutliche“ Verbesserung erlebt, berichteten die französischen Forscher in Paris[1]. „Mit Sicherheit“ sei der Ort im Gehirn ausfindig gemacht worden, der für die „Stimmen“ verantwortlich sei.

Quelle:

www.welt.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.