Väter in Sachsen pflegen häufiger kranke Kinder – FOCUS Online

Berufstätige Väter in Sachsen kümmern sich etwas häufiger als früher um die Pflege ihrer kranken Kinder.

Das ergab zumindest eine Auswertung der Versichertendaten der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Dennoch wurde das Kinderkrankengeld im Jahr 2016 in 21 Prozent der Fälle an Väter ausgezahlt, wie die KKH am Dienstag mitteilte. Damit lagen sächsische Väter leicht über dem Bundesdurchschnitt von 20 Prozent. Im Jahr zuvor hatte der Wert in Sachsen ebenfalls noch bei 20 Prozent gelegen. Nach wie vor wird der überwiegende Teil der Pflegearbeit jedoch von Frauen verrichtet. Kinderkrankengeld wird von gesetzlichen Krankenkassen an berufstätige Eltern gezahlt, wenn ein Kind unter 12 Jahren wegen einer Krankheit zu Hause betreut werden muss. Beide Elternteile haben jeweils bis zu zehn Arbeitstage einen Anspruch darauf.

Quelle:

www.focus.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.